Orientierungspraktikum in den 9. Klassen

Orientierungspraktikum in den 9. Klassen

Zum Bildungsauftrag der Realschule geh├Ârt es unter anderem, den Sch├╝lern fr├╝hzeitig konkrete Vorstellungen von der Arbeitswelt zu vermitteln und den Austausch zwischen Schule und Wirtschaft zu f├Ârdern.
Um die Arbeitswelt erlebbar und erfahrbar zu machen, haben unsere Sch├╝ler/innen auch dieses Jahr wieder an einem verpflichtenden einw├Âchigen Orientierungspraktikum teilgenommen.
Die selbstst├Ąndige Suche nach einem Praktikumsplatz, die z. T. schriftlichen Bewerbungen hierf├╝r, manchmal auch eine Absage brachten den Jugendlichen wichtige Erkenntnisse f├╝r ihren weiteren beruflichen Weg.

Wieder ist es sehr erfreulich, dass viele Bewerberinnen und Bewerber bei Firmen, die auch auf der internen Rebdorfer Jobmesse vertreten sind, einen Platz gefunden haben bzw. dort auch ein freiwilliges Ferienpraktikum vereinbaren konnten.
Durch den R├╝ckgang der Anzahl der Praktikanten bei AUDI absolvierten unsere Sch├╝ler/innen nun auch bei einigen weniger bekannten, aber interessanten Firmen ihr Praktikum.
Alles in Allem wurde wieder ein breites berufliches Spektrum abgedeckt, ├╝ber das sich die Sch├╝ler nun untereinander austauschen k├Ânnen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Firmen, die unseren Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern diese interessanten M├Âglichkeiten geboten haben.

S.W-Riedel
(3.2.2020)

Stefanie Weinretter-Riedel

Weitere Artikel