BiZ-Besuch bei den 8. Klassen

BiZ-Besuch bei den 8. Klassen

Die Bundesagentur fĂŒr Arbeit in Ingolstadt zu Besuch an der KRS

Das BiZ-Mobil, bestehend aus Berufsberaterin Katharina Kolmann von der Bundesagentur fĂŒr Arbeit in Ingolstadt mit ihrer Assistentin Ernst und der technischen Ausstattung in Form von modernen Tablet-Computern, ermöglichte den 8. Klassen im auslaufenden Schuljahr 2020/21 eine Teilnahme an einem ausfĂŒhrlichen Selbst- und Orientierungstest.

Als ErgÀnzung zu den Berufsberatungszentren in Bayern bietet das mobile BiZ alle wichtigen Informationen direkt im Klassenzimmer. Zwei Schulstunden am Vormittag standen ganz im Zeichen der Berufsorientierung.

Auf den Tablets konnten die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler nicht nur interessante Ausbildungsberufe aller Fachrichtungen entdecken, sondern ihre Eignung fĂŒr die jeweilige Berufsausbildung auch direkt im Rahmen von kurzen Tests ĂŒberprĂŒfen.

Im Anschluss informierten sich die Jugendlichen frei auf den Seiten der Arbeitsagentur zu Berufsmöglichkeiten ihrer Wahl, um wissenswerte Informationen zu den entsprechenden Ausbildungsberufen zu erhalten.

Die Bedienung der GerĂ€te war fĂŒr die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler keine Herausforderung, da IPads lĂ€ngst ein selbstverstĂ€ndlicher Teil ihres Unterrichtsalltags sind. Das BiZ-Mobil ist der erste Baustein der Berufsberatung, die in den weiterfĂŒhrenden Jahrgangsstufen intensiviert wird, um den Jugendlichen das nötige RĂŒstzeug fĂŒr die anstehende Berufswahl mitzugeben.

Bernd Schmid

Weitere Artikel