Umweltdetektive an der KRS

Umweltdetektive an der KRS

Zusammen mit ihren Klassenleitern ging es fĂŒr die 6a und 6b der Knabenrealschule Rebdorf ins ASTHE, wo sie im Rahmen der Schulkinowochen den Film „Die Pfefferkörner & der Schatz der Tiefsee“ anschauten.

Darin geht es um die Jugenddetektive „Die Pfefferkörner“, die dieses Mal einem Umweltkomplott auf der Spur sind. Da auch im Projektunterricht zum Thema Umweltschutz der beiden Klassen an diesem Tag vor allem die Verschmutzung der Ozeane durch PlastikmĂŒll im Vordergrund stand, wurde der Film anschließend anhand der Initiative „Plastikpiraten“ des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung nachbesprochen und aufgearbeitet. Dabei spielt neben allgemeinen Informationen ĂŒber Meere und Ozeane insbesondere der Zusammenhang von der Nutzung bis hin zur Verschmutzung der GewĂ€sser durch Plastik eine große Rolle. Dies konnte sogar vor Ort am eigenen Wasserkraftwerk der Knabenrealschule Rebdorf veranschaulicht werden: Hier wird u. a. MĂŒll von Touristen herausgefischt.

„Und jetzt kommst du!“ – Genau nach diesem Motto wurde das fĂ€cherĂŒbergreifende Projekt abgeschlossen. Den SchĂŒlern konnte facettenreich aufgezeigt werden, wie viele Möglichkeiten des Umweltschutzes es gibt. Besonders die Vermeidung von PlastikmĂŒll wurde den Jugendlichen bewusst gemacht. Dabei war den LehrkrĂ€ften ĂŒberaus wichtig, dass bei den SchĂŒlern ein Umdenken stattfindet und so der erste Schritt zur VerĂ€nderung gewohnter Verhaltensweisen erfolgen kann.

Sandra Huger und Andreas Kirschner

Tags

Weitere Artikel