Erste-Hilfe kann jeder und muss jeder!

Erste-Hilfe kann jeder und muss jeder!

Erste-Hilfe kann jeder und muss jeder!

Sch├Ątzungsweise 25 Millionen Notf├Ąlle ereignen sich j├Ąhrlich in Deutschland. Darunter Verkehrsunf├Ąlle, Verbr├╝hungen, Schlaganf├Ąlle, Schnittverletzungen und vieles mehr.┬á┬á

Jeder deutsche B├╝rger muss in solch einer Situation Erste Hilfe leisten k├Ânnen und ist sogar per Gesetz dazu verpflichtet.┬á

Umso erschreckender ist, dass bei etwa der H├Ąlfte der F├Ąlle keine Hilfe geleistet wird. Dabei z├Ąhlt im Notfall jede Sekunde. Mit einer Reanimation durch Ersthelfer kann man laut Information des Berufsverbands f├╝r deutsche An├Ąsthesistinnen und An├Ąsthesisten beispielsweise die ├ťberlebenschancen eines Patienten verdoppeln bis verdreifachen. Grund genug f├╝r die 8. Klassen der KRS, besonders aufmerksam in den Erste-Hilfe-Kursen zu sein.┬á┬á

Der Vormittag des Lehrgangs stand hierbei ganz im Zeichen des Auffindens von verletzten Personen. Neben der Absicherung der Unfallstelle, des Eigenschutzes und des Absetzens eines Notrufs durften die Sch├╝ler hier auch praktisch testen, wie Verb├Ąnde angelegt werden und wie die stabile Seitenlage zur richtigen Lagerung bewusstloser Personen ausgef├╝hrt wird.┬á

Nach einer Mittagspause widmeten sich die Jungen dann dem absoluten Ernstfall, der Reanimation bei Menschen mit Atemstillstand. Jeder Sch├╝ler konnte selbst an einem Dummy ├╝ben, wie die Atemkontrolle, anschlie├čende Atemspende und Herzdruckmassage funktionieren. Schnell wurde klar, welch enorme Arbeit die Menschen im Rettungsdienst t├Ąglich leisten m├╝ssen und wie wichtig es ist, dass die Ersthelfer vor Ort diese unterst├╝tzen, indem sie die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskr├Ąfte mit Sofortma├čnahmen ├╝berbr├╝cken. Denn eins wurde absolut klar, nur wer nicht hilft, macht etwas falsch.┬á

Carina Diermayr

Weitere Artikel