Workshop Klimaladen

Workshop Klimaladen

Mit dem Workshop und der Ausstellung des Klimaladens auf dem Weg zu einem bewussteren, klimafreundlicheren Konsumverhalten

Ende November hatten die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der 7. Klassen der Maria-WardRealschule und der Knabenrealschule Rebdorf die Gelegenheit, an einem informativen Workshop und einer spannenden Ausstellung des Klimaladens teilzunehmen. Der Festsaal des Schulzentrums wurde dazu in einen inspirierenden Ort fĂŒr die Veranstaltung umgewandelt, die vom 28. bis zum 30. November stattfand. 

Die Themen Klimawandel und Umweltschutz gehören zu den grĂ¶ĂŸten Herausforderungen unserer und zukĂŒnftiger Generationen.

Der Klimaladen möchte das Bewusstsein fĂŒr die aktuellen Klimaprobleme sowie fĂŒr die Notwendigkeit eines nachhaltigeren Wirtschaftens schĂ€rfen und die Besucherinnen und Besucher motivieren, aktiv ein wenig zu einer Lösung beizutragen. Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler konnten im Workshop auf spielerische und anschauliche Weise ihr Einkaufsverhalten kritisch ĂŒberprĂŒfen und auswerten. Dabei wurden die am Workshop Teilnehmenden ĂŒber die Klimaauswirkungen ihres eigenen Konsumverhaltens und ĂŒber die HintergrĂŒnde von Produkten aufgeklĂ€rt. Die Expertinnen und Experten des Klimaladens, Silke Beck, Sonja Hornung und Max Weidenhiller, standen aber nicht nur Rede und Antwort, sondern gaben auch Anregungen fĂŒr umsetzbare Maßnahmen und einen klimafreundlicheren Konsum.  

Die Maria-Ward-Realschule und die Knabenrealschule Rebdorf bedanken sich herzlich bei den Initiatoren des Klimaladens, einer Kooperation der Landkreise und StĂ€dte in der Region 10, und der Organisatorin Sandra Wildmoser fĂŒr die gelungene Veranstaltung und hoffen, dass die gewonnenen Erkenntnisse in der Zukunft zu weiterem umweltfreundlichen und klimafreundlichen Verhalten in der Schule und darĂŒber hinaus fĂŒhren werden. 

Michael Klenz

Tags

Weitere Artikel